Do

13

Apr

2017

Weiterempfehlung ist das A und O !

Joyce Steffen erzählt ihre Geschichte

Joyce Steffen hat es geschafft ! Sie ist eine der diesjährigen glücklichen Absolventinnen und Absolventen des Betriebswirtschafts-Studienganges und somit ab sofort „Betriebswirtin (VWA)“.

 

Wie Frau Steffen zu uns kam, das hat sie uns erzählt:

 

Nach ihrem Realschulabschluss absolvierte sie ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei Papier-Mettler KG, einem Unternehmen für Serviceverpackungen aus Papier und Kunststoff.

 

Nach ihrer Übernahme hat sich die Absolventin von der Sachbearbeiterposition hin zur eigenständig verantwortlichen Einkäuferin hochgearbeitet.

 

Ihr Drang nach Wissen und Bildung war groß, so dass sie bereits wenige Zeit nach Ihrer Ausbildung innerhalb von zwei weiteren Jahren, an einer Abendschule, die Fachhochschulreife erworben hat. Nach dem Abschluss war ihr klar:„ Da geht noch mehr!“.

 

Auf die VWA ist sie durch einen Freund aufmerksam geworden. Dieser hatte ihr von der nebenberuflichen Weiterbildung „zum Betriebswirt (VWA)“ erzählt. „Für mich war es wichtig, auch weiterhin arbeiten zu gehen und Berufserfahrung sammeln zu können. Nachdem ich dann an einer Info-Veranstaltung der VWA Trier teilgenommen hatte, dauerte es nicht mehr lange, bis ich mich zum Studiengang einschrieb“, berichtet Frau Steffen.

„Im Nachhinein betrachtet, kann ich sagen, dass diese drei Jahre bestimmt nicht die einfachsten waren. Neben dem Beruf auch noch Reserven zum Lernen zu sammeln, kann sehr anstrengend sein. Und das ein oder andere Mal fehlte auch der Elan zum weiterzumachen. Jedoch ist eine bestandene Abschlussprüfung mehr als Lohn genug, für alle Bemühungen und verloren gegangene Nerven.

 

In den letzten Jahren habe ich nicht nur einiges über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge gelernt, sondern auch über mich selbst. Dass der eigene Ehrgeiz doch größer ist, wie zunächst vermutet. Und dass die eigenen Grenzen nicht zu unterschätzen sind. Darüber hinaus konnte ich über das Studium tolle Menschen kennenlernen und ich hoffe, dass wir auch über das Studium hinaus Kontakt halten werden. Zweifel daran gibt es auf jeden Fall keine!

 

Was die Betreuung der VWA angeht, kann ich nur sagen, dass diese ihre Grenzen nicht in den Wänden der Hörsäle gefunden hatte. Diese ging weit über den Unterricht hinaus. Sie waren stets bemüht uns so gut es geht zu unterstützen und zu motivieren. Sei es durch die Verwaltung oder durch die Dozenten. Dafür an dieser Stelle: Vielen Dank !"

 

Nun überlegt Frau Steffen weiter – denn das nächste Ziel könnte ihr Hochschulabschluss werden: Bachelor of Arts. Ihre Worte „Dies sieht sehr gut aus, auch wenn ich zunächst einmal meine lernfreie Zeit genießen werde. Aber die Möglichkeit neben dem Beruf den Bachelor zu erwerben (und somit auch bessere Berufschancen) ist sehr verlockend. Und bei der VWA in Trier weiß ich, dass ich in guten Händen bin. J“

 

 

Ohne Worte - Ihr VWA-Team Trier sagt DANKE !

 

Oberbürgermeister der Stadt Trier und Akademieleiter der VWA Trier ehrt die Betriebswirtinnen und Betriebswirte (VWA) des Studienganges 2014
Oberbürgermeister der Stadt Trier und Akademieleiter der VWA Trier ehrt die Betriebswirtinnen und Betriebswirte (VWA) des Studienganges 2014